Donnerstag, 31. März 2016

[Rezension] Dobrescu, Simona - Verdammt. Vereint

Quelle: Amazon
Titel: Verdammt. Vereint
Originaltitel: -/-
Teil einer Reihe?: Ja, der zweite von ?
Erscheinungsdatum: 07. November 2015
Autor: Simona Dobrescu
Übersetzer: -/-
Verlag: CreateSpace
ASIN: B016AAVWMS
Format: Ebook
Seiten: 583
Preis: 3,99€

*Hier kaufen*




Ich wurde erwählt.
Ich wurde gequält.
Gejagt.
Geprüft.
Wir haben gewonnen.
Nun ist alles in Gefahr.
Doch diesmal halte ich die Trümpfe in der Hand.
Und ich wende das Blatt ...

Morgan und ich - das ist Schicksal. 
Vielleicht, weil ich ein guter Mensch bin, vielleicht, weil ich seiner dunklen Seele die Waage halte. Oder vielleicht, weil ich weiß, was es bedeutet, stark zu sein.
Zu tun, als ob.
Ich bin Mimi.
Morgan Vegards Freundin. 
Eine Nephilim. Die künftige Königin der Unterwelt. Und ich überlebe - kämpfe jeden Tag dafür, mein Geheimnis zu bewahren.
Es schließt einen Jungen aus und einen ein.
Lässt einen in mein Herz - und einen außen vor.
Es hat die Macht meine Welt ins Chaos zu stürzen, kommt es jemals ans Licht. Aber obwohl es ein Tanz am Rande des Abgrunds ist, kann ich nicht anders.
Mein Blick ist fest auf die Krone gerichtet.
Darum drehe ich den Spieß um.Jetzt bin ich am Zug - und niemand hält mich auf.

Quelle: Amazon


Simona Dobrescu ist Jahrgang 1984 und studierte Literaturwissenschaftlerin (M.A.) aus München. Sie liebte ihre Anstellungen im Hörfunk- und Tageszeitungsbereich, fand jedoch für sich persönlich heraus, dass Nachrichten unfassbar spannend sind, freies Schreiben aber glücklicher macht. Bereits ihr Debütroman 'Verdammt. Verliebt.' avancierte zum Amazon-Bestseller. Sie schwärmt für den Winter, literarische Helden und Antihelden, die sie zum Lachen, Weinen und Kindle-an-die-Wand-pfeffern bringen und ist selbstdiagnostizierte Schokoholikerin. Außerdem LIEBT sie es von ihren Lesern zu hören: Her mit der Kritik, und ja, sie kann auch mit schlechter umgehen. Inspiriert durch ihre Liebe zum Genre, gehört die Entwicklung und Fertigstellung von "Verdammt. Verliebt.", sowie dem Folge-Band "Verdammt. Vereint.", zu den schönsten kreativen Erfahrungen!

Quelle: Amazon



Ja, ich habe Verdammt. Verliebt vergöttert. Ich habe mit Mimi und Morgan mitgezittert und sie durch ihr Kennenlernen, durch ihren emotionalen Krieg und letztendlich auch durch ihren Kampf mit den Dämonen der Hölle begleitet. Der erste Band dieser Reihe hat mich umgehauen und Simona Dobrescu hat seitdem einen Fan, der nicht von ihrer Seite weicht und hungrig nach dem Nachfolger lechzt. Als im November 2015 ENDLICH Teil 2 erschien, habe ich mich darüber gefreut. 
Jetzt habe ich ihn auch endlich gelesen.

Fast nahtlos schließt sich die Handlung an Band 1 an. Mimi kehrt gemeinsam mit Morgan, Jared und Luke in ihre Heimatstadt und in ihr Elternhaus zurück. Sie alle haben sich für ein Studium an der Yale entschieden. Anfangs lernen wir eine Menge neue Charaktere kennen, denn die alten Freunde Mimis haben eine riesige Willkommensparty für sie organisiert, bei der so manche Erinnerung hochgeholt wird.

Mimi tritt auch in Band 2 gewohnt stark und als ebenbürtige Kraft an Morgans Seite auf. Sowohl Morgan als auch Mimi gehen offen mit ihren Gefühlen um und haben eine Verbindung geschaffen, die nicht so einfach zu durchbrechen ist. Doch dann ist da auch noch Jared, der anscheinend ein Auge auf Mimi geworfen hat.

Genau wie Band 1 bombadiert uns Simona Dobrescu auch hier mit einer enormen Handlung und einer Menge Fragen, die man nur zu gern und schnellstmöglich beantwortet haben möchte. 
Es ist der Autorin gelungen, ihren roten Faden durchzuziehen und am Ende den Leser mit den Antworten auf viele Ungereimtheiten ein befriedigendes Ende zu geben. Ich habe wieder ordentlich mitgefiebert und mich zwischendurch auch sehr über Mimi geärgert. Warum, wieso, weshalb? Das will und kann ich ohne zu spoilern leider nicht verraten. 

Ich mag es wie die Autorin mit Worten umgeht und es schafft, Gefühle klar herüberzubringen. Das ist für mich schon ein wenig einzigartig. 
Trotzdem war besonders auf den ersten Drittel für mich vieles zu konfus. Auch die vielen verschiedenen neuen Charaktere und der große Anteil an Dialogen machten das flüssige Lesen für mich teilweise sehr schwierig. Ich konnte oft nicht auseinander halten, wer gerade spricht. Weniger wäre in diesem Falle mehr gewesen und ein fließender Text hätte so manche Information einfacher  und weniger anstrengend herübergebracht. Vielleicht hätte ich auch gerne mehr aus Mimis Vergangenheit erfahren und ein wenig mehr Auseinandersetzung mit dem Verlust und der Trauer ihrer Familie gewünscht, obwohl diese ja schon in Band 1, bearbeitet wurde.

Aber das Ende und der klasse Schreibstil tröstet über vieles hinweg und ich fand es auch spannend zu sehen, wie souverän Mimi am Schluss auftritt, damit sie ihre Ziele durchsetzen und ihren Weg gegen alle Hindernisse verteidigen kann. Somit macht sie nochmal einen enormen Schritt in Richtung Herrschaft  und als starke Partnerin an der Seite des nächsten Höllenboss, konnte sie somit nicht nur mich überzeugen.


Auch beim Nachfolgeband "Verdammt. Vereint" glänzt Simona Dobrescu durch ihren gewohnt tollen Schreibstil. Sie jagt uns und ihre Protagonisten durch eine anfangs sehr verwirrende Handlung, die erst zum Schluss aufgeklärt wird. Viele und lange Dialoge störten den Lesefluss doch sehr. Hier wäre weniger sicherlich mehr gewesen. Aber ich mag es, wie die Autorin mit Wörtern umgeht und dies tröstet über so einiges hinweg.

Von mir gibt es



Mittwoch, 30. März 2016

[Rezension] Todd, Anna - Before Us

Quelle: Randomhouse
Titel: Before Us
Originaltitel: Before
Teil einer Reihe?: Ja, der fünfte
Erscheinungsdatum: 08. März 2016
Autor: Anna Todd
Übersetzer: Sabine Schilasky, Anja Mehrmann
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-41969-8
Format: Klappenbroschüre
Seiten: 400
Preis: 12,99€

*Hier kaufen*




Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken.

Quelle: Randomhouse



Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Quelle: Randomhouse


Eigentlich wollte ich ja nach dem 4. Teil von After erstmal nichts von Tessa und Hardin lesen. Und ganz ehrlich, sonderlich große Erwartungen hatte ich an "Before Us" nicht gelegt. Ich war einfach von diesem Hin & Her der beiden genervt. Aber meine Neugier war stärker, weshalb ich mir das "Abenteuer" Hardins Geschichte zu lesen, doch antat. 

Über den Inhalt werde ich nichts berichten, da der Klappentext ohne großartig zu spoilern schon genug preisgibt. Wie die Fans der Reihe es eh schon wissen, geht es hier, um die Geschichte aus Hardins Sicht. Es wird somit auch aus seiner Sicht erzählt. Ein Pluspunkt in diesem Buch war, dass zu Beginn jeden Kapitels Hardin seine Meinung zu einer Person oder einen Rückblick etc. von sich gab. Das gefiel mir sehr gut und im Gegensatz zum restlichen Text, mochte ich hier auch die etwas weiterentwickelte Art zu Schreiben der Autorin.

Die Handlung an sich zog sich aber wie gewohnt dahin und ich habe einiges an Seiten auch überblättert. Besonders wenn es sich um eine reine Wiederholung der Handlung aus den Vorgängerbüchern oder auch explizite Szenen handelte. Das war dann doch einfach nur noch langweilig. 

Für mich bis jetzt nicht ganz ersichtlich, war der Grund für die Vorgeschichten anderer Nebencharaktere aus den Büchern der After-Reihe. Denn eine sonderlich große Rolle haben diese in diesem Buch nicht mehr gespielt. Auch Tessa war relativ blass in diesem Buch. Liegt wohl daran, dass es ja Hardins Geschichte ist. 

 Hardin konnte sein Bild von ihm auch nicht mehr großartig ändern. Denn ich ahnte schon vorher, was für eine "verletzte Seele" er doch ist. Deswegen war ich auch nicht sonderlich überrascht von alle dem. Irgendwie klingt jetzt alles sehr negativ. Aber eigentlich haben sich meine Erwartungen an dieses Buch einfach nur bestätigt. Da diese nicht allzu hoch waren, konnte ich auch nicht wirklich enttäuscht werden.

Was ich sehr gut fand, dass dieses Buch uns auch das Ende von Tessa & Hardin verrät. Nach After Forever stand ich doch irgendwie auf dem Schlauch, was die beiden betrifft. Aber der Blick in die Zukunft war für mich ein kleines Schmankerl, was so manch offene Frage aus After 4 beantwortet hat.



Wer große Überraschungen und neue Erkenntnisse erwartet, kann eventuell enttäuscht von "Before us" sein. Anna Todd hat mit dieser Fortsetzung meine nicht allzu hohen Erwartungen bestätigt und eine gute solide Unterhaltung abgeliefert. Die Handlung geht ihren gewohnten Gang. Einzig die Einleitungen in die Kapitel waren mal was neues und überraschten mit einem erfrischend anderen Schreibstil.

Von mir gibt es


[Blogtour] Die Nacht in uns von Sylvie Grohne



Hallo und Herzlich Willkommen

zum 3. Tag unserer Blogtour zu

Die Nacht in uns
von
Sylvie Grohne

Nachdem ihr bei Nenyas Book Wunderland das Buch und bei Blonderschatten's Welt die Protagonisten kennen lernen durftet, stelle ich Euch heute den Song zum Buch vor:

Naked


Dieses Lied hat die Autorin Sylvie Grohne selbst geschrieben, jedenfalls den Textteil. Nach Aussage der Autorin, bekam diese das Gefühl, die Charaktere selbst hätten den Wunsch nach einen Titelsong für das Buch geäußert.
 Ich finde die Idee ja klasse, denn sowas sieht und hört man nicht oft.

Jedenfalls hat sich Sylvie dann ans Texten gesetzt und mit Per-Anders Kurenbach und seinem Team, die passende Melodie gefunden. 

Wollt ihr mal reinhören?




Für die, die den Text mitträllern wollen:




Ich mag den Song ja sehr gerne und nachdem ich ihn das erste Mal hörte, 
lief er bei mir erstmal in Endlosschleife. Auch den Text finde ich sehr gelungen, weshalb ich Sylvie fragte, was sie zu diesem inspiriert hat.

Sylvie:

"Der Text soll einfach die ungewöhnliche und intensive Liebe zwischen Amy & Noah ausdrücken und wiederspiegeln."

Ich: 
Warst Du auch an der Suche nach den passenden Sängern beteiligt?

Sylvie:

"Ja, ich war diejenige, die nach den Sängern suchte, die Amy und Noah ihre Stimme verleihen sollte. Dabei bin ich auf Infy und Anto gestoßen. Es war mein Bauchgefühl, was mir sagte, dass es die richtigen Stimmen sind. Ich war überglücklich, dass sie beide den Song sehr mochten und sich einverstanden erklärten, ihn zu singen."
*****
Ich finde es ja immer toll, wie sich Musik und Bücher miteinander verbinden können. Auch für mich ist Musik eine tolle Möglichkeit, sich auszudrücken. Und wenn man beim Lesen die richtige Begleitmusik hat, ist das Ganze sogar doppelt so schön. 

Ich habe "Naked" beim Lesen des Buches gehört und ich kann sagen, es hat den Spaß am Lesen verstärkt. Dieser Song passt wirklich perfekt zu dieser romantischen Geschichte und ich hoffe, dass er euch dazu animiert, das Buch lesen zu wollen.

*~*~*Gewinnspiel*~*~*

Ja, es gibt auch etwas zu gewinnen:

1 Fanpaket 
von
"Die Nacht in uns"

Dieses Fanpaket besteht, wie ihr auf dem Foto sehen könnt, aus einem Hardcover, eine Halskette und einem Ring.


Wenn ihr eines der Fanpakete gewinnen wollt, dann beantwortet einfach folgende Frage bis
zum 
03.04.2016 um 23:59Uhr 
in den Kommentaren:

Gibt es für Euch ein Lied, welches ihr mit einem bestimmten Buch verbindet?

Morgen geht es bei Little Bookland zum Thema "Vampire im Vergleich" weiter. 

Viel Glück und viel Spaß weiterhin auf der Tour!

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. 
  • Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
  • Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 3.4.2016 um 23:59 Uhr.







Dienstag, 29. März 2016

[Rezension] Lynn, J - Forever with you

Quelle: Piper
Titel: Forever with you
Originaltitel: Forever with you
Teil einer Reihe?: Ja, der sechste (Wait for you)
Erscheinungsdatum: 01.02.2016
Autor: J. Lynn
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-30823-6
Format: Taschenbuch
Seiten: 432
Preis: 9,99€

*Hier kaufen*



An manche Dinge glaubt man einfach, auch wenn man sie selbst nie erlebt hat. Für Stephanie ist »Liebe« so etwas. Es gibt sie. Irgendwo da draußen. Vielleicht sogar für sie. Irgendwann. In der Zwischenzeit hat sie heiße One-Night-Stands mit hübschen Kerlen wie Nick. Doch aus dem kurzen Abenteuer mit ihm wird plötzlich mehr – bis das Schicksal es ihr wieder nimmt. So schnell Nick für Steph die Schutzmauern einreißt, die er bisher um sein Herz errichtet hatte, so schnell baut sie ihre auf, um den Schmerz – und Nick – nicht zu nahe kommen zu lassen. Aber er kann sie nicht einfach gehen lassen.

Quelle: Piper


J. Lynn ist das Pseudonym der amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout. Sie schrieb international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor ihr mit ihren New-Adult-Romanen, beginnend mit »Wait for You«, ihre bisher größten Erfolge gelangen. Jennifer L. Armentrout lebt in Martinsburg, West Virginia.

Quelle: Piper


Stephanie hat gerade ihren Abschluss am College gemacht und will sich nun als Mädchen für alles im Büro einer Fitnesskette ihre Sporen im Berufsleben verdienen. 
Am Tag ihres Einzugs in ihre neue Wohnung lernt sie Nick kennen. Dass aus dieser Begegnung ein One Night Stand resultiert, merkt Steph schnell. Das aber beide bald öfters miteinander verkehren müssen, ahnen sie dabei noch nicht. Denn das Schicksal funkt dazwischen und hat ganz andere Pläne mit den Beiden.

Bei diesem Buch habe ich eigentlich etwas ganz anderes erwartet. Ich stellte mich auf eine locker-leichte, erotische und romantische Geschichte ein. Aber bekommen habe ich eine zwar lesenswerte, aber an manchen Stellen doch recht langatmig war. 
Stephanie und Nick zwei junge Menschen ohne große Bindung müssen lernen, miteinander klar zu kommen. Dabei spielen tiefe Gefühle eine große Rolle. Beide müssen lernen, den anderen in ihr Leben mit einzubeziehen und machen zwischendrin immer wieder kleine Fehler, die den anderen stören und zum Zweifeln bringen. 

J. Lynn hat ein gutes Gespür dafür Emotionen an den Leser zu bringen. Doch finde ich, dass es ihr in diesem Buch nicht immer gelungen ist, das Gefühlswirrwarr ihrer Protagonisten verständlich zu machen. Zwischendrin fand ich die Handlung auch etwas langatmig und ich musste mir Mühe geben, konzentriert am Ball bzw. am Buch zu bleiben.

Nichtsdestotrotz war die Geschichte mal etwas anderes im NewAduld-Genre. Es war nicht dieses typische BadBoy/GoodGirl-Gehabe. Beide Charaktere waren emanzipiert und mussten niemanden klein bei geben. Das fand ich gut und machte die Geschichte glaubwürdig. Das Ende ist auch kein typischen Happy-End. Dies nimmt dem Buch viel Kitsch und gibt der Handlung ein "erwachsenes Flair". Das mochte ich wiederum und so konnte das Buch einige Pluspunkte bei mir machen. 

Auch der flüssige Schreibstil der Autorin war ein Grund dafür, dass ich das Buch gerne durchgelesen und so manchen Makel vergessen habe. Alles in allem hat J. Lynn mit diesem Buch etwas schönes für zwischendurch geschrieben. 





Auch wenn sich die Handlung zwischendurch etwas zieht, hat J. Lynn in "Forever with you" ein gutes Gespür für Emotionen bewiesen. Mir gefiel die "erwachsene" Handlung und das dieses Buch kein typisches Happy-End hat. Emanzipierte Charaktere und ein toller, flüssiger Schreibstil komplettieren das Paket und machen so manche zähe Handlung wett.

Von mir gibt es

Montag, 28. März 2016

[Blogtour] Verdammt. Verliebt - Verdammt. Vereint von Simona Dobrescu



Hallo und Herzlich Willkommen

zum 2. Tag unserer Blogtour
zur

Verdammt.-Reihe 
von 
Simona Dobrescu

Nachdem ihr gestern bei Lines Bücherwelt schon mal den ersten Band "Verdammt. Verliebt" kennenlernen durftet, möchte ich euch beim 2. Halt unserer "höllisch-heißen" Blogtour 
den 

Charakter Mimi 

vorstellen.

Melody Campbell, genannt Mimi, ist 18 Jahre alt und besucht die High School. 
Sie ist durch eine Familientragödie traumatisiert, denn sie ist von einem Tag auf den anderen zur Vollwaise geworden. Anfangs kämpft sich Mimi mehr schlecht als recht durch den Alltag. 

Als sie Morgan begegnet ist sie von seiner vor Arroganz triefenden Art nicht wirklich begeistert. Aber sie spürt die enorme Anziehungskraft, die von ihm ausgeht. Erst nach und nach versteht Mimi, dass sie keine normale Frau ist.
 Sie ist eine Auserwählte. 
Eine Instanz, die nicht von dieser Welt ist, hat bestimmt, dass Mimi gemeinsam mit dem Sohn des Fürsten der Hölle, diese regieren und für den nötigen himmlischen Ausgleich sorgen soll

Doch lassen wir Mimi sich selbst zu der Sache äußern:

Mimi, wie hast du dich gefühlt, als du erfahren hast, dass du die Auserwählte bist?

Als würde mir der Boden unter den Füßen weggerissen werden. Zu ahnen, du erfüllst eine gewissen Rolle bezüglich des Schicksals eines Menschen und zu erfahren, es ist eine solch immens verantwortungsvolle Sache? Das sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Ich habe ein wenig Zeit gebraucht, mir das bewußt zu machen. Aber mit Morgan an meiner Seite, das spürte ich von Anfang an, schaffe ich das.

Mit Morgan hast du ja wahrlich einen Gott von einem Mann bekommen. Aber es ist auch nicht immer leicht mit ihm und seinen Emotionen umzugehen. Wie schaffst du es ihn immer wieder zu lenken und zu beruhigen?

Hmmm. Ehrlich? Es ist rein intuitiv. Stellt euch den Tag-Nacht-Wechsel vor: Er vollzieht sich automatisch und doch stets präzise. Ich handele auch absolut unterbewusst, reagiere auf seine Emotionen, indem ich sie rationalisiere und vertraue darauf, dass es richtig ist. Ein so impulsiver, starker Junge wie Morgan kann gar nicht absichtlich gelenkt werden, er würde dagegenhalten. Übrigens musste ich auch das lernen: Bloß nicht versuchen, ihn zu ändern. Entweder er vollbringt das aus eigenem Antrieb oder gar nicht. Er schaffte es ja auch, mich in sein Leben zu lassen. Oder wurde dazu genötigt - von dem überirdischen Band zwischen uns (lacht). Nein, im Ernst: Wir sind unterschwellig auf vielen Ebenen verbunden und beeinflussen und dadurch zwangsläufig. So kann ich ihn zum Beispiel ohne Worte beruhigen, wenn er aufbraust und er mich bestärken, überkommt mich der Zweifel. Es ergänzt sich. Genau wie wir. Und es wird ein Leben lang vorhandnen sein, so wie es von Anfang an zwischen uns stand. Nehmen wir nur unsere emotionale Konnektivität, die, negativ aber unübersehbar, ab Tag Eins, Stunde Null da war.

Diese besondere Verbindung: Wie hast du sie bei der ersten Begegnung empfunden? 

Neben den unmenschlichen Schmerzen, die ich nicht einordnen konnte, weil sie jeder Logik entbehrten?!? Es hat mich fasziniert! Da war ein Band, eine Verbindung zu diesem dunklen Ritter aus schrecklichen Welten, und niemand der sie sehen, hören, nachvollziehen konnte. Mein Körper, Herz, Verstand, wollten allesamt Dinge, die sich widersprachen.

Aber auch Morgan, der so gut wie gar nicht von Mimis Seite weicht, kann es nicht lassen uns etwas über Mimi zu erzählen. Anders kennen wir ihn nicht. 

Und so habe ich auch ihm drei Fragen zu Mimi gestellt:


Morgan, wie würdest Du Mimi beschreiben?

Sie ist die Sonne in einer Welt aus Dunkelheit. Und unter uns: Mit jedem Tag leuchtet sie für mich heller.


Was hast Du bei der ersten Begegnung mit Mimi empfunden?

Eine undurchsichtige Mischung aus Nervenkitzel, Ekstase, Abscheu und Jagdlust. Natürlich war ich interessiert: Das sollte sie also sein? Die Auserwählte? Meine fleischgewordene Fessel? Hauptsächlich wollte ich aber mit dem Fünfer spielen, ihr Angst machen, sie vertreiben. Schlimm genug, dass sie in meiner Bestimmung vorkam. Niemand sollte Macht über mich haben. Leider war - und ist - Mimi so vorhersehbar wie der Tod. Das hat mich fasziniert. Bis heute.

Du warst ja anfangs nicht wirklich nett zu Mimi. Viel es Dir schwer deine Gefühle so kontrollieren zu müssen, obwohl Du ja diese besondere Verbindung gespürt hast?

Ja. Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich einen Gegner, den ich unterschätzt habe: Emotionen. Das eine war die Logik, das Wissen, sie würde mich die Freiheit kosten, das andere … (macht eine kleine Pause). Es war ein Drahtseilakt. Und es entglitt mir mit jedem Tag, wie man schön mitverfolgen konnte. Das eigentlich Spannende daran ist aber nicht, dass ich unsere Verbindung nicht wahrnahm, sondern sie zu sehr bemerkte. Irgendwann wurde der Widerstand anstrengend. Und meine Geduld aufgebraucht. Was dann kam, wissen wir alle (grinst).

*****

Dank ihrer paranormalen Fähigkeiten und der Liebe Morgans gelingt es Mimi mit der Zeit immer besser, sich ihrer Aufgaben zu stellen. Mimi entwickelt sich im Laufe des ersten Bandes zu einer starken Persönlichkeit, die Dank einer sehr guter Intuition und eines enormen Verstandes, eine starke und unterstützende Kraft für Morgan ist.

Ich, jedenfalls, finde Mimis Entwicklung klasse und drücke die Daumen, dass sie weiterhin die Stärke und den Mut haben wird, sich ihren Aufgaben zu stellen. 

Bevor ich Euch entlasse und sage, wo es morgen weitergeht, weise ich noch auf unser Gewinnspiel hin:



Am Ende der Tour wird es bei Simona Dobrescu ein Rätsel geben.
Die Antwort sendet ihr dann bitte an folgende Email-Adresse:

nadjabookworm2@gmail.com

Aber ihr könnt auch Zusatzlose sammeln, in dem ihr die jeweilige Tagesfrage bei den einzelnen Stationen in den Kommentaren beantwortet. 
Es lohnt sich also, diese Tour aufmerksam zu verfolgen.

Die heutige Frage lautet:

Zwischen Mimi und Morgan herrschte ja von der ersten Begegnung an eine enorme Anziehunsgkraft.
 Habt ihr sowas in eurem Leben auch schon mal erlebt?

*****

Morgen geht es bei
Ina's little Bakery 
weiter!!

Viel Spaß weiterhin auf dieser Tour!


Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern 
  • Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. 
  • Für den Postversand wird keine Haftung übernommen. 
  • Das Gewinnspiel endet am 08.04.2016 um 23:59 Uhr. 
  •  Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.










Freitag, 25. März 2016

[Ankündigung] Blogtour "Die Nacht in uns" von Sylvie Grohne



Hallo meine Lieben, 

heute kann ich Euch eine weitere Blogtour ankündigen, die am Montag startet.

Wir stellen Euch das Buch 

Die Nacht in uns
von 
Sylvie Grohne

vor.

Es wird vampirisch und romantisch und ihr dürft euch auf schöne Beiträge und tolle Preise freuen.

Die einzelnen Stationen:

28.03.2016

29.03.2016

30.03.2016
Bücherwanderin

31.03.2016

01.04.2016

02.04.2016

03.04.2016

04.04.2016
Gewinnerbekanntgabe


Wir freuen uns auf Euch!



Donnerstag, 24. März 2016

[Ankündigung] Blogtour Verdammt. Verliebt - Verdammt.Vereint von Simona Dobrescu



Bevor ich ins Osterwochenende verschwinde, habe ich noch eine tolle Ankündigung für euch:

Am Ostersonntag kommt nicht nur der Heiland wieder zurück. 
Nein!
Wir werden allesamt in die Hölle wandern... *gg*

Denn es gibt eine höllisch-heiße Blogtour zur

Verdammt-Reihe 
von 
Simona Dobrescu

Mit ihrem ersten Band hat mich die Autorin ja vollkommen umgehauen, weshalb ich mich total freue, ein Teil der Tour zu sein.

Hier sind die einzelnen Stationen:

27.03.2016

28.03.2016
Bücherwanderin

29.03.2016

30.03.2016

31.03.2016

01.04.2016

02.04.2016

03.04.2016

09.04.2016
Gewinnerbekanntgabe




Wir freuen uns auf Euch!

[Rezension] Ernst, Susanna - Was vor dir noch keiner sah

Quelle: Amazon
Titel: Was vor dir noch keiner sah
Originaltitel: -/-
Autor: Susanna Ernst
Übersetzer: -/-
Erscheinungsdatum: 01. Januar 2016
Verlag: Ravensburger Buchverlag
ISBN: 978-3-473-47697-8
Format: Ebook 
Seiten: 268
Preis: 6,99€

*Hier kaufen*




Ein Mädchen und ein Junge.
Eine Liebe mit Hindernissen
Ein Sommer, in dem sich alles ändert.

Neue Stadt, neue Schule, neue Leute. Leo ist heilfroh, sein altes Leben hinter sich zu lassen. Als er die stille Marie kennenlernt, ist er von ihr fasziniert. Doch was, wenn sie sein Geheimnis erfährt?
Marie würde alles dafür geben, die Zeit zurückdrehen zu können, zurück zu dieser einen falschen Entscheidung. Aber das ist unmöglich und so verkriecht sie sich in ihrem kleinen Schneckenhaus aus Schuld. 
Bis sie auf Leo trifft, der ganz anders ist wie die anderen. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, stellt er ihre Welt mit jedem Tag ein bisschen mehr auf den Kopf

Quelle: Amazon



Susanna Ernst wurde 1980 in Bonn geboren und schreibt schon seit ihrer Grundschulzeit Geschichten. Sie leitet seit ihrem sechzehnten Lebensjahr eine eigene Musicalgruppe, führt bei den Stücken Regie und gibt Schauspielunterricht. Außerdem zeichnet die gelernte Bankkauffrau und zweifache Mutter gerne Portraits, malt und gestaltet Bühnenbilder für Theaterveranstaltungen. Das Schreiben ist jedoch ihre Lieblingsbeschäftigung für stille Stunden, wenn sie ihren Gedanken und Ideen freien Lauf lassen will. Ihr Credo: Schreiben befreit!

Quelle: Amazon


Leo hat Angst vorm ersten Schultag an seiner neuen Schule. Denn für ihn war die Schule bisher eine Qual. Seine ehemaligen Mitschüler hatten nichts besseres zu tun, als den 16-jährigen zu mobben. Durch diese Erfahrung, macht sich Leo einen Plan, wie er an seiner neuen Schule, nicht zum Klassendepp mutiert und gibt sein Bestes, seine neuen Freunde davon zu überzeugen:
 Er ist ein ganz normaler und cooler Junge.
Marie trägt eine schwere Schuld mit sich. Nach dem Verlust ihrer Mutter, lebt sie mit ihrer Schwester Lilly bei Pflegeeltern, die sich wirklich aufopferungsvoll um die beiden kümmern. Doch Marie kann nicht anders. Die Vergangenheit und die Schuld lasten schwer auf sie, weshalb sie das Mädchen in ihr Schneckenhaus zurückzieht. Die Schule ist für sie eine Krux, denn sie ist ein Mobbing-Opfer.
Als sich Leo und Marie am ersten Schultag begegnen, wissen beide noch nicht genau, wo dies hinführen wird. Aber beide wissen auch, dass der andere etwas Besonderes ist. Voneinander fasziniert und angezogen, kommen sich beide Schritt für Schritt näher.

Ich habe bisher nur ein Buch von der Autorin Susanna Ernst gelesen. Ich finde ihren Schreibstil toll und habe mich gefreut, als ich "Was vor dir noch keiner sah" lesen durfte. Dass dieses Vorhaben dann irgendwie ins Hinterstübchen geriet, bedauere ich sehr, denn dieses Buch hat es wirklich nicht verdient vergessen zu werden. 

Es ist ein besonderes Jugendbuch, aber auch bestens für Erwachsene und Träumer wie mich geeignet. Die Autorin erzählt mit einer Leichtigkeit aber auch mit dem nötigen ernsten Ton von Leo und Marie. Zwei junge Menschen, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. 
Marie hat schwer zu kämpfen mit ihrer Schuld und dem Verlust ihrer Mutter. Leo kommt da eigentlich gerade recht. Er hat so eine tolle und geduldige Art mit Marie umzugehen und sie aus ihrem Gefühlsversteck herauszulocken. Obwohl er auch selbst ein Geheimnis mit sich herumträgt, das er nur seiner besten Freudin anvertraut hat. 

Susanna Ernst konnte mich stundenlang an ihre Geschichte binden und wäre die Arbeit und die Müdigkeit nicht dazwischen gekommen, hätte ich wahrscheinlich auch die Nacht durchgelesen. Selbst der Perspektivwechsel ist gelungen. Ich mag es ja gerne, wenn man aus mehreren Sichten das Geschehen verfolgen kann.
  Es ist so ein schönes Buch. Die erste große Liebe, aber auch das Thema Mobbing in der Schule, Trauer, Verlust und Familie... Alles Themen, die die Autorin auf besondere Art und Weise und manchmal auch sehr berührend und mit viel Gefühl rüberbringen konnte. 
Ich habe Leo und Marie nur ungern verlassen und kann dieses tolle Buch wirklich nur empfehlen, denn es ist etwas ganz besonderes.


Susanna Ernst schrieb hier einen wunderbaren Jugendroman mit tollen Charakteren, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. "Was vor dir noch keiner sah" kommt mit einer besonderen Leichtigkeit und viel Gefühl daher. Mit einfühlsamen Worten und einen mitreißenden Schreibstil lässt die Autorin die Zeit vergessen. Es ist wahrlich ein besonderes Buch und sollte daher viel mehr Beachtung bekommen. 

Von mir gibt es 


Montag, 21. März 2016

Cover Monday vom 21.03.2016

Eine Aktion von Maura von The Emotional Life of Books


Hallo meine Lieben,

ich hoffe, ihr konntet das Wochenende genießen und wart vielleicht sogar auf der Buchmesse in Leipzig. Ich war am Samstag dort - mein erstes Mal - und es war einfach beeindruckend.

Aber auch diese kurze Arbeitswoche beginnt mit einem öden Montag und somit es wieder Zeit für den

"Cover Monday"


Für mehr Infos einfach wie immer auf das obige Bild klicken. Von dort gelangt ihr direkt auf Mauras Seite "The Emotional Life of Books" und zu den Infos bezüglich tollen Aktion.


Mein heutiges Cover
Quelle: Amazon



Dante kann schwimmen. Ari nicht. Dante kann sich ausdrücken und ist selbstsicher. Ari fallen Worte schwer und er leidet an Selbstzweifeln. Dante geht auf in Poesie und Kunst. Ari verliert sich in Gedanken über seinen älteren Bruder, der im Gefängnis sitzt. Mit seiner offenen und einzigartigen Lebensansicht schafft es Dante, die Mauern einzureißen, die Ari um sich herum gebaut hat. Ari und Dante werden Freunde. Sie teilen Bücher, Gedanken, Träume und lachen gemeinsam. Sie beginnen die Welt des jeweils anderen neu zu definieren. Und entdecken, dass das Universum ein großer und komplizierter Ort ist, an dem manchmal auch erhebliche Hindernisse überwunden werden müssen, um glücklich zu werden! In atemberaubender Prosa erzählt Sáenz die Geschichte zweier Jungen, die Loyalität, Freundschaft, Vertrauen, Liebe – und andere kleine und große Geheimnisse des Universums entdecken.
Quelle: Amazon


*~*~*Zum Cover*~*~*

Ich habe dieses Buch beim TTT letzte Woche entdeckt und mich sofort verliebt.
Ich weiß nicht warum, aber  Cover finde ich einfach wunderschön.
Ich mag die weiße Schrift und die verschnörkelte Schriftart auf dem dunklen Hintergrund. Die Zeichnungen, die das Cover umranden passen auch ganz toll. Was ein wenig nervt, sind die Award-Auszeichnungen auf der rechten Seite. Ich habe gehofft, dass ich ein Bild ohne diese Dinger finde. Aber naja..... Ich möchte dieses Buch auf jeden Fall lesen. Aber obwohl das Originalcover viel schöner ist als das Deutsche aus dem Thienemann Verlag, werde ich es wohl in Deutsch lesen wollen.

****

Habt alle einen entspannten Start in die neue aber kurze Woche!

Donnerstag, 17. März 2016

Top Ten Thursday vom 17.03.2016

Eine Aktion von Steffi und ihrer Bücher-Bloggeria


Hallo meine Lieben,

Es ist wieder Zeit für den 

Top Ten Thursday

Wenn ihr Infos zu dieser tollen Aktion braucht, klickt einfach auf das Logo oben. Da gelangt ihr direkt zu Steffi und ihrer Bücher-Bloggeria.

Das heutige Thema lautet

Eure 10 letzten Neuzugänge

Und das sind sie:




Wenn ihr auf den Titel klickt, gelangt ihr zur Verlagsseite:

Von oben nach unten



Layla studiert Musik und ist daran gewöhnt, die zweite Geige zu spielen. Oder vielmehr: das zweite Saxofon. Ihrer Meinung nach liegt es an dem ihr fehlenden Rampensau-Gen. Sie spielt auch in Orchestern, unterrichtet in einer Schule und arbeitet für ihren fahrigen Professor. Hinzu kommen noch ihre Familie – u.a. ihre Mutter, die hauptberuflich Glücksseminare gibt – und Freunde, die sie auf Trapp halten. Für die Liebe bleibt dabei nur wenig Zeit. Bis sie eines feuchtfröhlichen Abends in Julius‘ Bett stolpert – und am nächsten Morgen feststellen muss, dass sie wieder mal nur die Zweitbesetzung ist …

Quelle: Randomhouse

*****

Drei Jahre ist die Nacht her, die das Leben der heute siebzehnjährigen Jess für immer veränderte. Nun will Jess nichts mehr, als wieder ein normales Leben führen - und dazu braucht sie 1. das Sommerpraktikum bei der Firma geekstuff.com, 2. ein soziales Leben und 3. einen Freund. Denn nur, wenn sie all das hat, werden ihre Eltern ihr glauben, dass alles wieder okay ist bei ihr, und sie endlich wieder ein normales Leben führen lassen. Als ausgerechnet ihr Mitschüler Gray sich als Mitkonkurrent für das Praktikum entpuppt, bietet sich für Jess die perfekte Lösung für alle drei Punkte: Sie teilen sich den Job, Gray bekommt das ganze Geld und tut dafür so, als wäre er ihr Freund. Was Jess aber nicht weiß: dass Gray seine ganz eigenen Gründe hat, sich auf den Deal einzulassen. 

Quelle: DTV

*****


Was wahr ist, wird man wohl noch sagen dürfen – nach diesem Motto lebt Rinnie und schafft sich damit nicht nur Freunde. Doch jetzt ertappt sie sich dabei, wie sie den Leuten eine Lüge nach der anderen auftischt. Allen voran Christian, der ihretwegen im Krankenhaus liegt und vielleicht nie wieder gesund wird. Aber wie soll sie ihm die Wahrheit sagen, wenn das bedeuten würde, ihn für immer zu verlieren?

Quelle: Magellan Verlag

*****

Maybe Someday von Colleen Hoover

Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie - hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen - vergeblich. 


Quelle: DTV

*****
Broken - Der Moment, indem du fällst von Tabitha Suzuma

Mathéos große Liebe ist Lola. Doch Mathéo ist auch Großbritanniens Hoffnung auf olympisches Gold im Turmspringen. Und seine ehrgeizigen Eltern zeigen sich wenig begeistert über die Beziehung. Zum Glück ist Lolas Vater anders. Mit ihm versteht sich Mathéo blind. Doch dann gerät Mathéos Leben komplett aus den Fugen. Nach einer Siegesfeier wacht er mit Verletzungen am ganzen Körper auf, ohne Erinnerung an die Nacht zuvor. Erst als er sich beim Turmspringen am Kopf verletzt, kommt die Erinnerung zurück. Er wurde überfallen und brutal vergewaltigt. Als Lola davon erfährt, bittet sie ihn, zur Polizei zu gehen. Doch Mathéo hat ihr eines verschwiegen. Er kennt seinen Vergewaltiger.

Quelle: Oetinger

*****

Die Seiten der Welt  - Blutbuch  von Kai Meyer

wegen Spoilergefahr hier kein Klappentext :-)

*****

Emmy & Oliver von Robin Benway

Emmy hat es satt, ständig in Watte gepackt zu werden. Surfen oder auf Partys gehen kann sie nur hinter dem Rücken ihrer Eltern. Seit zehn Jahren geht das so, seit damals, als der Nachbarjunge entführt wurde. Und auch nachdem Oliver zurückgekehrt ist, ändert sich daran nichts. Dabei will Emmy einfach nur Zeit mit Oliver verbringen. Auf den Wellen reiten. Glücklich sein. Aber die Ereignisse der Vergangenheit haben nicht nur Schatten auf ihr Leben geworfen, sondern auch auf das ihrer Eltern. Emmy spürt: Um glücklich zu werden, muss sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen.

Quelle: Magellan Verlag

*****

Before Us von Anna Todd

auch hier wegen Spoilergefahr kein Klappentext :-)

*****

Sommernachtstraum von Tilman Spreckelsen
Shakespeares ›Sommernachtstraum‹ als Schultheaterprojekt! Voller Vorfreude stürzen sich Ben und seine Schüler in die Proben. Hermia liebt Lysander, Helena will Demetrius, Oberon straft Titania, und die Feenkönigin liebt plötzlich einen Esel: willkommen in Shakespeares Sommernachtstraum! Während die Theatertruppe versucht, der verschlungenen Verwechslungskomödie um verwirrte Liebespaare Herr zu werden, geraten die Liebesgeschicke aller Beteiligten ziemlich durcheinander: Struppi liebt Mireille, Mary Jane will Ben und Bens Freundin trifft sich heimlich mit Mireilles Vater. Bald weiß niemand mehr, wer eigentlich gerade in wen verliebt ist … 

Quelle: Fischer Verlag

*****
Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag


Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind … 

Quelle: Randomhouse

*****


So, und das waren meine letzten 10 Neuzugänge.
Es sind wirklich tolle Bücher bei mir eingezogen und ich freue mich darauf, jedes einzelne zu lesen.

Habt alle einen schönen Tag!
Vielleicht sieht man sich ja am Samstag auf der Buchmesse! :-)



P. S. Wo ich jetzt den Beitrag sehe, merke ich erst, dass ich "Zorn und Morgenröte" und "Infernale" vergessen habe. :-D